Die Person in Worten

Meine Texte sind die Manifestation der  Gedanken, die im unendlichen Himmelreich meines Hirns kreisen. Unendlich. Grotesk. Daher schreibe ich nicht nur Gedichte, sondern auch Songtexte und Battlerapstrophen.

Mit 18 Jahren fing ich an, meine ersten Reimtexte zu schreiben. Entstanden aus einer spontanen Idee mit einem Kumpel. Über lange Zeit schrieben wir fast ausschließlich Battlerap Texte und nahmen dabei uns und unser Umfeld ins Visier. Ich erkannte und erweiterte nach und nach meine Fähigkeiten und weitete meinen lyrischen Horizont aus. Ich begann mit dem Schreiben von Gedichten und Geschichten. Geschehnisse,  die mich bewegen, aufregen oder auch wütend machen, sind oft Grundlage meiner Texte. Doch ebenso gerne schreibe ich von fiktiven Fantasie- und Horrorwelten. Auch so manche Gefühlskrise konnte ich gut und zügig überstehen, in dem ich sie auf meine Weise auf dem Papier verewigte. Das Schreiben von Song-/Raptexten fing ich erst nach einigen Jahren an.  Meinen Texten eine Stimme zu geben, begann ich nocheinmal viel später.
Das Dichten ist fortwährend ein wichtiger Bestandteil meines Lebens.