Berlin Asylum

/.

Der Gesang der Sirenen, folgt jeder Nacht,

einer kranken Hyäne, wutbefleckte Monster

leben in der Hauptstadt, verwirrt in diesem Labyrinth,

ohne Blick zum Ausgang, verdammt,

Rettungssanitäter steigen aus dem Krankenwagen,

doch dann komm schon 10 vermummte und fang an sie umzuschlagen,

Oma Müller lässt zwei junge Polizisten in die Wohnung,

aber diese fordern plötzlich all ihr Bargeld mit Androhung,

ihr die Knochen zu brechen und sie dann nieder zu stechen,

Marie ist Krankenschwester hat ne Woche lang geackert,

Ali in der U-Bahn denkt sich die mal anzubaggern,

doch Marie will ihre Ruhe, ist erschöpft und nicht mehr munter,

der frustrierte Ali tritt sie dann die Treppen runter,

einer hats gesehn und versucht ihn fest zu halten,

aber Ali zückt das Messer und rammt ihn es in die Seiten,

in Neukölln wird geschossen reifen quietschen einer tot,

vor dem Kasino eines Klans ist der Aufschrei wieder groß.

//.

Die Polizei ermittelt weiss schon längst was so geschah,

doch Chef und Richter sagen nein, sind nicht genug Beweise da,

das Imperium wächst weiter, Chemodrogen sind wie Gold,

ja Berlin heisst dich willkommen willst du illegal Erfolg,

und jede Nacht in einem Späti der Geruch von Pfefferspray,

alles Geld ist weg die Räuber wurde nie gesehn,

Rashida kommt aus der Türkei arbeitet seit Jahren in der Pflege,

offensichtlich als Muslime gibt’s in Berlin für sie Probleme,

jede Kultur schätzt sie wert, macht Allen Hoffnung und Mut,

doch auf der Strasse stets verachtet wegen ihres Kopftuchs,

die sonderbare Afrikanerin die du manchmal siehst,

betreut vielleicht deinen Bruder der im Koma liegt,

weil er Zivilcourage für etwas sehr großes hielt,

doch am Alexanderplatz wird mit dem Tot gespielt,

endlich Wochenende bei den Jungs fällt Schnee,

ziehn paar Nasen noch bevor es auf zum Berghain geht,

noch den Vodka geext, Stress am Bahnhof bis die,

schreiende Mutter dreier Kinder im Gleisbett liegt,

und es nur einen Tag darauf drei neue Waisen gibt,

in der Rigaer Strasse da ist Antifa Gebiet,

die Polizei hat sich verfahren und schon gibt es Krieg,

schwarzen Hoody vors Gesicht schon fliegt ein Steingeschoss,

oben aus dem 3. Stock dann noch ein Molotow.

///.

100Schafften rücken an die Kiddies bleiben aggressiv,

 jeder der sich ihnen wiedersetzt ist nur ein Antisemit,

 und Pegida Demonstranten, kommt die Logik abhanden,

 Spasten wen interessiert welche Religion regiert,

 der Kapitalismus zieht die Fäden mit den er mit den Göttern spielt,

 Berlin wächst an Migranten die den Krieg bezeugen,

 exponentiell dazu ein Haufen rechte Spinner die folgen,

 hier prallen Welten aufeinander wie Gewitter Wolken,

 und dazu die Verdrängung durch Bayrischen Investoren,

 die Berliner Originale siehst du nur im Hinterhof denn,

 die Koulisse der Hauptstadt hält man ja sauber und poliert,

 damit das wahre Bild der Irren nicht nach außen polarisiert.