Multiple Fotografie

Anvisieren, Knips, gespeichert. Ein Augenblick von Millisekunden. Doch zu jedem Bild gehört eine weitaus längere Vor- und Nachbereitung. Es ist das fotografische kommunizieren mit dem Umfeld. Der Titel und das fertige Bild zeigen dem Zuschauer, welche Sprache das Bild zu dem Künstler spricht und wie er es wahrnimmt.

Mit Erhalt meiner ersten Digitalkamera 2006 wuchs mein Interesse an der Fotografie mehr und mehr. Von Anfang an arbeitete ich mit Bildbearbeitungsprogrammen. Als ich mir dann die Canon EOS 450D 2008 zulegte, intensivierte ich das Fotografieren. Die Bearbeitung der Bilder ging nun bis ins kleinste Pixel, obwohl ich auch viele Bilder schlicht ließ. Die Canon war mir nun oft ein treuer Begleiter. Bei den gemeinsamen Touren mit dem Fotorudel zu Lost Places konnte ich noch mehr über die Art und Weise zu fotografieren lernen. Besonders bei den Fotoshootings konnte ich verschiedenste Blickwinkel, Lichteffekte und Einstellungen zu den jeweiligen Gegebenheiten ausprobieren. Freunde finden auch immer wieder den Weg vor die Linse für Portraitaufnahmen oder Fotoserien.
Mit Coral Paint Shop und PS Lightroom gebe ich fast jedem Bild den letzten Schliff. Ich verwende überwiegend die Objektive Canon EF-S 18-135mm Canon EF 50mm, das standard Objektiv Canon EF-S 18-55mm kam nur in der Anfangszeit zum Einsatz.
Seit 2016 bringe ich meine Bilder mit der Canon EOS 70D auf Qualitativ neue Wege.